Unser Team

Stefan Wallner, MSc

"Bereits seit einigen Jahren in der astronomischen Öffentlichkeitsarbeit am Institut für Astrophysik, dem Planetarium Wien sowie dem Naturhistorischen Museum Wien tätig, freue ich mich besonders mit dem mobilen Planetarium nun speziell das junge Publikum ansprechen zu können. Mein Ziel ist es die Faszination dieser Naturwissenschaft weiterzutragen und aufzuzeigen, wie spannend unser Universum in all seinen Facetten sein kann."

KONTAKT

Tel: +43-1-4277-538 41
Mail: stefan.wallner@univie.ac.at
Homepage (Datenbank Uni Wien)

Dr. Ruth Grützbauch

"Ich habe in Wien Astronomie studiert und nach Abschluss meines Doktorats Ende 2007 an verschiedenen Instituten im Ausland geforscht. Nach zwei Jahren als Wissenschaftsvermittlerin im Jodrell Bank Discovery Centre, einem der größten Radioteleskope der Welt nahe Manchester, UK, bin ich nun wieder nach Österreich zurückgekehrt und freu mich darauf, euch die unendlichen Weiten des Weltalls im mobilen Planetarium näherzubringen."

Ass.-Prof. Dr. Josef Hron

"Als jemand, der schon seit langer Zeit Aktivitäten der Öffentlichkeitsarbeit mitgestaltet hat (ScienceWeek, Lange Nacht der Forschung etc.), habe ich das Projekt des mobilen Planetariums von Anfang an sehr spannend gefunden und beteilige mich daher gerne an der Planung und Organisation."

KONTAKT

Tel: +43-1-4277-518 55
Email: josef.hron@univie.ac.at
Homepage

Ines Brott, PhD

"Ich habe von 2011-2017 in Wien als Postdoc gearbeitet, Öffentlichkeitsarbeit war für mich dabei immer ein sehr wichtiges Anliegen, denn Astronomie fasziniert viele Menschen. Nach der erfolgreichen Integration von 'Nachts auf der Sternwarte’ in die Öffentlichkeitsarbeit des Instituts für Astrophysik wurde es Zeit, das nächste Projekt in Angriff zu nehmen. Ich bin sehr froh, dass die Finanzierung des Planetariums geglückt ist und hoffe, dass wir noch viele Jahre Studenten und Schüler damit für die Astronomie begeistern können."

DDr. Thomas Posch

"Seit meinem zwölften Lebensjahr lässt mich die Faszination der Astronomie nicht los, und seit 2006 bin ich an der Universitätssternwarte Wien in der Wissensvermittlung tätig. Zu meinen Anliegen zählt, dass auch zukünftige Generationen noch in freier Natur den Anblick des Sternhimmels und all seine Wunder erleben können. Unser mobiles Planetarium möchte ich nicht zuletzt auch dazu einsetzen, um das 'Verschwinden der Nacht' und dessen dramatische Folgen anschaulich zu machen."

KONTAKT

Tel.: +43-1-4277-53800
Email: thomas.posch@univie.ac.at
Homepage